Kontakt / Impressum / Datenschutz

Willkommen beim Geschichtsverein Markgräflerland!

Geschichtsverein Markgräflerland e.V.
Vereinsregister Amtsgericht Freiburg VR 410245

verantwortlich:

Dr. Erhard Richter
Winkelmatten 23
79639 Grenzach-Wyhlen

Wir sind gem. FA Lörrach St.-Nr.: 1107 02414, Vz-Nr.: 9/16.B.Nr. 3 als
gemeinnützig anerkannt.

VR-Bank Schopfheim: IBAN DE 18 6839 1500 0006 04900 1; BIC GENODE61SPF

Post Finance CH: IBAN CH 17 0900 0000 4002 5404 4; BIC GENODE61SPF

Abteilung – Familiennamenbuch:
Sparkasse Schopfheim: IBAN DE 13 6835 1557 0003 1359 28; SWIFT-BIC SOLADES1SFH


DATENSCHUTZ

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und beachten die Regeln der anwendbaren Datenschutzgesetze.

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Geschichtsverein Markgräflerland

postalisch an:

1. Vorsitzender

Hubert Bernnat
Sodgasse 6
79539 Lörrach

oder per E-Mail:

Hubert.Bernnat@t-online.de

Ein vertraulicher Umgang mit Ihren Daten ist uns wichtig. Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne an die Vorstandsmitglieder des Geschichtsvereins Markgräflerland.

Nähere Angaben zu den Ansprechpartnern finden sie >HIER<

 2. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Der Geschichtsverein Markgräflerland verarbeitet personenbezogene Daten nur soweit dies zur Wahrung oder Förderung des Vereinszwecks erforderlich ist. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

    • Stammdaten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail Adresse oder Telefon)
    • Konto- und Bankverbindung
    • Spendenbescheinigungen
    • sowie Daten über die Einladung, Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen und Aktionen des Geschichtsvereins Markgräflerland.
    • sowie Fotografien von Veranstaltungen und Aktionen

Rechtsgrundlage für die Erhebung von Stammdaten, Konto und Bankverbindung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Zuwendungsbetrag und Spendenbescheinigung sind gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c). Daten über die Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen und Aktionen verarbeiten wir aufgrund berechtigter Interessen des Geschichtsvereins Markgräflerland nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Fotografien verarbeiten wir auf gesetzlicher Grundlage nach §§ 22, 23 Kunsturhebergesetz (KUG) als institutionalisierte Fotografien oder wenn Sie uns eine persönliche Einwilligung erteilt haben.

 3. Wer bekommt meine Daten?

Die Daten werden ausschließlich im Rahmen der Förderung des Vereinszwecks genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sofern wir ausnahmsweise ext. Dienstleister als Auftragsverarbeiter beauftragen so erfolgt dies auf Grundlage von Vereinbarungen nach Art. 28 DSGVO, § 62 BDSG. 

4. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

 5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfristen von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

 6. Inwieweit gib es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Wir setzten kein Profiling ein.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu. Falls Sie Ihre Rechte geltend machen möchten oder nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an uns oder unseren Kontakt auf der Homepage. 

a) Rechte nach Art. 15 ff. DSGVO

(1) Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO und das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Artikel 17 DSGVO. Zudem haben Sie das Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Recht auf Datenübertragbarkeit) nach Artikel 20 DSGVO, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

b) Widerruf einer Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung können Sie die erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

c) Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den Geschichtsverein Markgräflerland oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

d) Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Zusätzlich zu den vorgenannten Rechten, steht Ihnen ein einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht wie folgt zu:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei an die unter Ziffer 1 angegebene Stelle erfolgen.

Protokolldaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite aus diesem Webseiten-Angebot werden Daten über diesen Vorgang temporär in einer Protokolldatei gespeichert. Dies sind:

      • Informationen zum verwendeten Browser und Betriebssystem
      • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
      • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
      • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.

Die temporäre Speicherung dieser sog. Server-Logdaten ist zur Erbringung des Dienstes aus technischen Gründen und danach zur Sicherstellung der Systemsicherheit erforderlich. Die Daten werden nach einer allenfalls statistischen, also anonymisierten Auswertung gelöscht. Nutzerprofile werden nicht gebildet.

Beschlossen auf der Jahreshauptversammlung in Weil am Rhein am 23. September 2018